ZUBEHöR: Nachbauanleitung: Pit-Stop-Grill

Masstab

Schwierigkeitsgrad

Zeitaufwand
45 Min.
Bautipps
Bilder
(zusätzliche)
CD-ROM
Legende
(für Info anklicken)

Hier ist es, unser X-Mas-Special 2015 !

Wie in den Jahren zuvor habe ich mir auch in diesem Jahr ein X-MAS-Special einfallen lassen.
In diesem Jahr ist es ein kleiner Bausatz für einen PIT-STOP-GRILL der am Rande der Strecke bestimmt einen guten Platz finden wird.
Ich wünsche Euch beim Basteln viel Spaß und einige ruhige und besinnliche Tage (und natürlich auch etwas freie Zeit fürs Slotracing und Basteln)


PIT-STOP-GRILL (Verkaufswagen)
Entwurf: F. Rehberg

Nachdem wir bereits mit einigen kleineren Anhängern und einem Crepperieverkaufswagen vor einiger Zeit begonnen haben, gibt es hier den Klassiker unter den Verkaufswagen, der eigentlich zu einer kompletten Rennbahndeko nicht fehlen darf: Die Pommesbude, oder wie man im Süden Deutschlands sagen würde die "Händelbraterei". Diese kleine Bastelobjekt ist in kurzer Zeit zusammengebaut und kann, je nach Belieben, mit passenden Figuren und weiteren Kleinteilen (z.B. Sonnenschirme, Stehtische und M&uulm;lleimer) unserer Webseite für die Gestaltung von Zuschauerzonen verwendet werden. Wer möchte kann auch dieses Modell durch jede Menge Details weiter verfeinern .....

Wir haben hier den "PIT-STOP-Grill (2 Blätter) im Maßstab 1:32 zusammengestellt der optimal zu den auf dieser Website gezeigten Gebäuden passt und somit das Gesamtbild euerer Bahn vervollständigen wird.
Wir empfehlen alle Teile direkt auf einen ca. 140gr bis 200gr schweren DIN A4-Karton auszudrucken.

hier klicken um Bild (als PDF) in voller Auflösung zu erhalten hier klicken um Bild (als PDF) in voller Auflösung zu erhalten Bauvorlagen zum Download als A4-Seiten
Hier findet ihr nun alle Bauteile die man für dieses Modell benötigt. Sie wurden auf zwei A4-Seiten verteilt.
Einfach die PDFs runterladen, auf euerem Rechner abspeichern und mit einem Farbdrucker auf 160g bis 180g schwerem Karton ausdrucken. Ihr benötigt nur Alleskleber, Cuttermesser, Lineal, spitzen Gegenstand zum vorritzen (z.B. Nagelbettschieber) - dann kann es losgehen !


( Um die Vorlage als A4-Blatt zum ausdrucken zu erhalten, einfach auf die linke Grafik klicken. )

Bautipp:
Da der Bau der Räder etwas aufwendiger ist, haben wir dazu in der Rubrik HOW-TO - KARTONBAUTIPPS dazu eigens eine ausführliche Anleitung für euch hinterlegt.
Diese könnt ihr dann hier (klicken) finden.
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten Am Anfang sollten zunächst alle Einzelteile auf beiden Blättern mit einem kleinen Cutter ausgeschnitten werden.
Die zu knickenden Linien werden dann mit einem spitzen Gegenstand wie z.B. einem Nagelbettschieber (findet sich in jedem Maniküreset) vorgeritzt. Anschließend läßt sich der Karton leicht in die richtige Richtung knicken. Erst dannach werden die vorgeknickten Teile wieder flach gebogen und nun die schmalen Flächen (z.B. die Eckstreben/Fenster ausgeschnitten). Auf diese Weise verhindert man das sich die schmalen Stege nachher beim falten verformen.

klicken um das Bild vergrössert zu erhalten Wir fangen mit dem Innenraum an. Auf dem Bild links zeigen die grünen Linien die Stellen an an denen die Knicke gemacht weren sollen. Die pinken Linien markieren die Stellen an denen die Schnitte mit dem Cutter ausgeführt werden sollen.
Die zu knickenden Linien werden mit einem spitzen Gegenstand vorgeritzt.
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten klicken um das Bild vergrössert zu erhalten klicken um das Bild vergrössert zu erhalten klicken um das Bild vergrössert zu erhalten

Wie auf den vier Bildern oben zu erkennen ist wird die Innenwand so geknickt, dass der Teil mit dem Hähnchenbackofen nach vorne ragt.
Die dabei entstehenden seitlichen Öffnungen des Ofens werden durch das Einkleben der zwei gesonderten Seitenteile wieder verschlossen.
Das dritte Bild zeigt das fertig geknickte und gefaltete "Innenleben" der Grillbude, das vierte Bild zeigt die fertige Inneneinrichtung.

klicken um das Bild vergrössert zu erhalten klicken um das Bild vergrössert zu erhalten
Weiter geht es mit den Aussenwänden: Auch hier werden die Fensteröffnnungen und die Bretter der Ablagen seitlich eingeschnitten und sollten an den späteren Faltstellen vorgefalzt worden sein.
Die beiden Teile werden an der Klebelasche aneinendergeklebt. Das fertige Bauteil wird dann mit der Rückseite beginnend um den fertigen Innenteil herumgeklebt (Bild rechts).
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten Nun werden die beiden Thekenteile (mit den Ablageflächen) von der Innenseite eingebaut/eingeklebt.
Dabei zunächst das kleinere Teil einbauen, denn das längere Teil überlappt später
und wird auf das kleinere Teil aufgeklebt (schraffierte Fläche).

Anmerkung:
Das Bild weicht leider von den Bauteilen des Baubogens ab. Dort ist noch keine schraffierte Fläche zu sehen
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten klicken um das Bild vergrössert zu erhalten
Das Bild links oben zeigt den Wagen mit fertig eingebauten Theken/Ablagen. Nun nur noch das Dach aufkleben und zum Schluss noch das dachschild zusammenbauen und aufkleben. - Fertig !!!
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten Im Bild links nochmal eine kleine Impression wie sich der Grillwagen auf einer Slotrennbahn macht.
Ich wünsche euch viel Spass beim Bastelvergnügen !!!
.....und schickt mir ruhig euere bIlder von diesem kleinen Modell auf euerer Bahn.





Zum Seitenanfang