www.carrera4fun.de STARTSEITE



Willkommen!
Diese (nichtkommerzielle, private) Webseite wendet sich hauptsächlich an alle CARRERA-Fans und solche, die es (wieder) werden wollen. Viele Tipps und Anleitungen sind auch für fast alle anderen Rennbahnsysteme zu gebrauchen.
Wenn man mit Freunden über das Thema Carrera spricht, stellt man häufig fest, dass fast jeder einmal in seiner Vergangenheit damit zu tun hatte. Vielen merkt man an, dass eine gewisse Faszination noch bis heute vorhanden ist.
Und tatsächlich: Bekommt man erst einmal den Drücker in die Hand ist man auch schon wieder süchtig.
Spätestens wenn sich der erste Nachwuchs ankündigt, werden von den dunkelsten Dachböden wieder die alten Kartons mit den Carrerateilen ans Tageslicht geholt. Meistens stellt sich dann die Frage: Wo bekomme ich nun Ersatzteile ? ....
Und damit fängt alles erst an....

Wie alles begann...
Ich habe vor ca. 25 Jahren den Wiedereinstieg in dieses faszinierende Hobby gefunden. Zu einer Zeit, in der es nur sehr wenige Webseiten und Infos (im damals noch jungen Internet) gab.
Meine Bahn aus der Kindheit war, wie bei sehr vielen "Jungs", die in den 70ern gross geworden sind, eine Carrera-Universal-132.
Die Reste der Bahn wurden hervorgeholt und es stellte sich schnell heraus das es einige Reparaturen erfordern würde die Renner der Jugend wieder fahrtauglich zu machen.
So begann meine Suche nach Ersatzteilen, welche in den 90ern leider nicht mehr so einfach zu bekommen waren. Ich begann meine Erfahrungen auf dieser Webseite zu sammeln und zu teilen, damit alle anderen "Kinder über 30" es leichter haben werden.


Kartonmodelle...
Schon in meiner Jugend war ich begeistert von der Möglichkeit neben dem Rennbetrieb auch die Bahn mit Figuren und Gebäuden auszugestalten. Ich war im Besitz von ein paar Gebäuden wie z.B. Tribünen, Reporterturm und Boxe, sowie einiger Figuren. Neue Gebäude gab es zu dieser Zeit weder bei Carrera noch bei anderen Anbietern.
Aus dieser "Not" heraus gestaltete ich 2000 mein erstes Kartonmodellgebäude (ein Nachbau der Carrera-Universal-Boxe 610). Die Idee war jene, dass man mit einem einfachen A4-Farbdrucker die PDF-Vorlage auf einen dünnen Karton ausdruckt und die Teile ausschneidet. Die Bauteile werden dazu mit entsprechenden Klebelaschen versehen um sie dann zusammenzukleben. Es folgten im Laufe der Jahre immer mehr Modellgebäude, welche in Optik und Qualität mittlerweile gekauften Modellen nichts nachstehen. Da meine Webseite als erste diese kostenlosen Modellgebäude angebot, fand sie in Kreisen von Carrerafans sehr viel Anklang und Bekanntheit. Zudem erfreute sich mit dem beginnenden neuen Jahrtausend die Carrerabahn einer "Renaissance". Aus "Carrera fahren" wurde "Slotracing" (wie es weltweit genannt wird) und immer mehr jung gebliebene Erwachsene erfreuen sich an den kleinen Rennern.


Hier wird als Beispiel eines unserer schönsten Rennbahngebäudemodelle zum Nachbauen gezeigt: Das Solitude Start-Ziel-Gebäude
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten


Holzbahn...
Nachdem ich in einigen deutschen und internationalen Foren Bauberichte von Holzbahnen fand, versuchte ich mich 2008 mit dem Bau einer 3-Spurigen analogen Holzbahn. Die Möglichkeiten freie Kurvenradien zu wählen und auch die landschaftliche Ausgestaltung versprechen sehr viel Spass beim Bahnbau. Die Auslegung in modularer Bauweise ermöglichte es diese Bahn sogar auf dem örtlichen Pfarrfest 2008 erstmals aufzubauen. (Bauberichte dazu unter der Rubrik: TIPPS&TRICKS -> HOLZBAHNBAU )


Rennbahnelektronik...
Da ich als gelernter Elektroniker und Ingenieur auch technische Ideen in dieses Hobby einbringe, habe ich diesem Bereich eine eigene Kategorie (ELEKTRONIK) gewidmet. Ziel ist es dabei durch möglichst einfache Bauanleitungen auch absolut unerfahrenen Bastlern den Nachbau kleinerer Rennbahnelektronikprojekte zu ermöglichen. Fokus liegt dabei auch auf geringen Beschaffungskosten und Verwendung von Standardbauteilen welche leicht erhältlich sind. (dann bleibt mehr Geld für neue Fahrzeuge ;-) Hierzu gehöhren z.B. Zeitmessungstechnik oder Startampeln und Fahrzeugdauerbeleuchtung/Bremslicht...


iTrack4Fun ...
Nachdem ich 2010 immer mehr auf die digitale Rennbahn (zuerst ProX dann Digital132) umgestiegen bin, störte mich das relativ starre Konzept der Weichensteuerung bei herkömmlichen Digitalbahnen. Ebenfalls über französiche Slotracing-Foren kam ich mit dem Prinzip der Idealspurbahn in Kontakt. Wie im "echten Rennbetrieb" fahren hierbei die Fahrzeuge entlang der Idealspur (wie auf einer Perlenkette) und verlassen diese Spur nur wenn der Abstand zum Vordermann einen Überholvorgang sinnvoll erscheinen lässt. Solche Bahnen sollten idealerweise in (bzw. vor) jeder Kurve eine Idealspurweiche besitzen an der der Überholvorgang erfolgen kann. Die Ansteuerung der Weichen (zum überholen) erfolgt dabei jedoch nicht wie bei herkömmlichen Digitalbahnen durch den Tastendruck des Fahrers, sondern geschieht durch die Weiche/Bahn vollautomatisch. Die Weichentechnik dazu habe ich in mehrjähriger Tüftelei selber entwickelt. Sie ist wirklich einfach nachzubauen und (wie meine anderen Elektronikprojekte bereits) auch für den unerfahrenen nachbaubar. Diese Technik funktioniert einwndfrei mit Fahrzeugen und der Standardtechnik von Carrera-Digital-132. Zusätzlich zur automatischen Überholfunktion der Weichen besitzt die Bahn ebenfalls an den kritischen Stellen der Weichen auf der Ideallinie eine Antikollisionsfunktion welche hilft unnötige Crashs zu vermeiden.
(Rubrik: iTRACK4FUN )


Digitale Holzbahn mit iTrack4Fun-Weichen ...
Nachdem die Technik des iTrack4Fun-Prinzip entworfen und anhand von Carreraschienen/Weichen getestet war, folgte der komplette Selbstbau einer modularen digitalen 2-spurigen Holzbahn mit iTrack4Fun-Weichen im Jahr 2012. Sie besitzt auf einer Plattengrösse von nur 300cm x 180cm 8 Weichen plus Boxengassenweiche und ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb von bis zu 6 CarreraDigital132-Fahrzeugen
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten Im Laufe der Jahre fand diese Webseite auch immer mal wieder in kleineren Artikeln der lokalen Presse Beachtung.
(da fühlt man sich natürlich auch ein wenig geschmeichelt).

Unsere Rennbahngebäudemodelle und meine neueste selbstgebaute digitale
Holzbahn, die auf einem besonderen Weichenkonzept beruht,
wurden auch von der Lokalpresse entdeckt und in 6/2015 in einem kleinen Artikel, den ihr hier
links (zum Ansehen einfach klicken) finden könnt, beschrieben !

Oder auch im Herbst 2017 in unserem Glehn-Aktiv-Magazin (hier rechts, einfach klicken)...
klicken um das Bild vergrössert zu erhalten

Buchtip :
(Meine Empfehlung)
Aus der Reihe Ferdis-Garage sind nun drei Themenhefte im praktischen Mini-Handbuchformat erschienen. Der Begriff Themenheft mag täuschen, denn mit 128 Seiten werden die Inhalte durchaus ausführlich behandelt. Mit 7,90 Euro / Stk. zgl. Versandkosten durchaus eine preiswerte Informationsquelle.

(Für weitere Infos einfach auf die Grafik links klicken, oder in unserer Rubrik TIPPS&TRICKS unter LITERATURHINWEISE nachsehen !)


Kurze Erläuterung der einzelnen Inhalte die ihr hier finden könnt:


Falls Du Fragen hast, trage Dich in das Gästebuch ein. Ich werde mich dann baldmöglichst zurückmelden.


Kritik und Mithilfe sind jederzeit willkommen.


Viel Spaß mit dieser Seite wünscht euch


Frank@Carrera4Fun.de




Danke !
Vielen Dank an die Firma STS-Racing GmbH (bzw. Stadlbauer) für deren Genehmigung den Namen CARRERA in meinem Domainnamen und die Carrera-Logos auf dieser Homepage verwenden zu dürfen (Schriftwechsel liegt mir vor).



Hier gibt es die Info wer für diese Webseite verantwortlich ist: IMPRESSUM

Hier gibt es unsere Datenschutzerklärung nach dem DSGVO : DATENSCHUTZERKLÄRUNG